Trioliet erweitert sein Betriebsgelände
Home > Aktuelles > Aktuelles
30/09/2014

Trioliet erweitert sein Betriebsgelände

Am Samstag, den 27. September wurde offiziell der Grundstein für den Neubau von Trioliet gelegt. In den kommenden Monaten werden ein neues Logistikzentrum und eine neue Montagehalle auf dem 51 000 m2 großen Betriebsgelände errichtet. 

Der Grundstein für das erweiterte Gebäude mit einer Fläche von 7 400 m2 wurde offiziell vom Mitbegründer des Unternehmens Cees Liet und seiner Frau Rita gelegt. Alle der rund 200 Mitarbeiter und ihre Familien waren dazu eingeladen. Daher kamen insgesamt mehr als 700 Personen. Dies war eine schöne Gelegenheit für die Mitarbeiter, um ihren Familien die Füttermaschinen zu zeigen, die in Oldenzaal gefertigt und in mehr als vierzig Länder weltweit exportiert werden.

 

Das Familienunternehmen wird derzeit von Robert Liet geleitet, dem Sohn des Mitbegründers Cees Liet Sr., der die Firma im Jahr 1950 zusammen mit seinen zwei Brüdern (dem Trio Liet) aufgebaut hat. Während das Unternehmen in den Anfangsjahren hauptsächlich bekannt war für Strohgebläse und Silageschneider, werden nun (selbstfahrende) Futtermischwagen und automatische Fütterungssysteme in der ganzen Welt vertrieben. Viehhalter produzieren immer effizienter und die Ansprüche und Anforderungen, die sie an ihre Füttermaschinen stellen, nehmen stetig zu. Dadurch steigt die Nachfrage nach Maschinen mit einer hohen Kapazität. Darüber hinaus automatisieren viele Viehhalter ihren Betrieb zusehends. Trioliet ist in den vergangenen sechzig Jahren zu einem weltweit agierenden Unternehmen geworden, das ein umfassendes Sortiment an Füttermaschinen anbietet.