Home > Aktuelles > Aktuelles
5/06/2014

Fam. Van der Wal begeistert über Triotrac

„Schnell, effizient und zuverlässig"

Seit dem 19. Mai ist im Betrieb van der Wal in Boornbergum der selbstfahrende Futtermischwagen Triotrac im Einsatz. Dieser Triotrac mit einem Fassungsvermögen von 24 m³ wurde vom Landmaschinenbetrieb Kuperus Oudehorne ausgeliefert. Die offizielle Schlüsselübergabe erfolgte durch Gooitzen Wiebe Kuperus.

Seit Jahren ein treuer Kunde von Trioliet

Der Betrieb von Haye und Hieke van der Wal setzt zum Füttern des Viehbestandes seit den 90er Jahren auf eine Maschine von Trioliet. Am Anfang hatten sie einen Trioliet Siloblockschneider (den sogenannten Trioliet „Blockbuster“). Seit August 2003 erfolgte die Fütterung dann mit dem selbstladenden Futtermischwagen Triomix S2 1600. 

Täglich wurden mit dem Triomix S2 die 200 Milchkühe, trockenstehende Kühe und das Jungvieh mit fünf Ladungen versorgt. Mittlerweile ist der Betrieb auf 350 Milchkühe angewachsen und der Triomix macht Platz für den selbstfahrenden Futtermischwagen. Der Triomix S2 1600 hat jedoch sehr überzeugt. Laut Haye van der Wal war dies in all den Jahren die sparsamste Maschine auf dem Hof. Die Unterhaltungskosten waren sehr niedrig. Das feste Stanzmesser wurde in rund zehn Jahren nur ein Mal ausgetauscht!

Laut Herrn van der Wal senior war die Entscheidung, eine weitere Maschine von Trioliet zu erwerben, daher sehr naheliegend. „Wir hatten damals mit dem Trioliet Siloblockschneider ein Problem. Trioliet hat darauf angemessen reagiert, in dem sie die Maschine zurück ins Werk brachten, dort vollständig überholten und wie neu bei uns ablieferten. Und das alles kostenlos. Wir haben dies sehr geschätzt und daher vertrauen wir Produkten von Trioliet sehr.“

Triotrac 2 2400

Der Triotrac 2 2400 ist unter anderem mit einer Klimaanlage, 20 mm Mischschnecken, einem Querförderband an der Vorderseite und zwei ZK Dosierschiebern auf der Rückseite sowie einem Allradantrieb ausgestattet. Mit Hilfe dieser letzten Option ist das Manövrieren in Futtergängen und Flachsilos einfacher. Daneben verfügt dieser Triotrac über eine separate Wiegeanzeige auf der rechten Seite, um während des Ladevorgangs von Stroh und Heu exakt wiegen zu können. Eine zusätzliche Kamera auf der rechten Seite sorgt für optimale Sicht beim Ausdosieren.

Schnell und effizient

Mit dem Triotrac können Gras, Mais, Biertreber, Stroh und Kraftfutter geladen werden. Der wichtigste Grund für die Anschaffung des Triotrac war für Haye van der Wal die Möglichkeit, schneller und effizienter arbeiten zu können. Durch das hohe Fassungsvermögen lässt sich schneller und sicherer laden. Auch eine Silagehöhe von rund fünf Meter ist für den Triotrac kein Problem.

Laut Trioliet Rayon Manager Eef Kisteman gibt es noch etwas Bemerkenswertes zu berichten: „Wir haben den Triotrac niemals auf dem Betrieb von Familie van der Wal vorgeführt. Sie sind zu einem befreundeten Viehhalter in der Nachbarschaft gegangen, der mit einem Triotrac arbeitet, und anschließend haben sie den Triotrac bestellt“. Wenn das kein Vertrauensbeweis ist!

Kundendienst

Für Haye van der Wal ist der Kundendienst sehr wichtig. Darum hat er den Triotrac beim Händler Kuperus Oudehorne bestellt. Kuperus hat mittlerweile schon einige Triotracs und demnächst wird wieder ein Modell bei einem Landmaschinenführer ausgeliefert.